Basketball-Korb für das Kinder- und Jugendhaus

WSB überreicht Tombola-Erlös - neue Tombola in Vorbereitung

Marina Abeln (v.l.), Kathrin Hettwer und WSB Geschäftsführer Marc Wilken bei der Übergabe des symbolischen Tombola-Schecks

Tolle Überraschung. Einen derart großen Geldbetrag hatten Kathrin Hettwer, Leiterin des zur Bergedorfer Gemeinde St. Marien/Pfarrei Heilige Elisabeth gehörenden Kinder- und Jugendhauses am Grasredder 19, sowie Mitarbeiterin Marina Abeln nicht erwartet.

WSB Geschäftsführer Marc Wilken überreichte ihnen am Donnerstag, 14. März 2024, 14.30 Uhr, einen symbolischen Scheck über beachtliche 5.115 Euro. Es handelt sich um den Erlös aus der „Großen Bergedorf Tombola“, die in der Vorweihnachtszeit des vergangenen Jahres vom Bergedorfer Wirtschafts- und Stadtmarketingverbands (WSB) veranstaltet worden war.

Kathrin Hettwer und Marina Abeln bestätigen, dass sich an der bisherigen Planung nichts geändert hat. Das Geld soll laut Beschluss der gut 50 im Haus betreuten Kinder und Jugendlichen für den Kauf eines Basketballkorbs verwendet werden. Der Korb benötigt natürlich auch einen Pfahl, auf den er montiert wird sowie Fachleute, die ihn aufstellen. Marina Abeln: „Die Kinder und Jugendlichen werden nun aus verschiedenen Angeboten einen für sie geeigneten Basketballkorb aussuchen können. Und wir werden dann gemeinsam auch einen passenden Ort auf unserem Spiel- und Sportgelände suchen, wo der Basketball-Pfahl aufgestellt werden kann.“

WSB Geschäftsführer Marc Wilken hob im Gespräch noch einmal die Bedeutung der Tombola für das Bergedorfer „Wir Gefühl“ hervor. Sowohl die sich mit wertvollen Sachspenden beteiligenden örtlichen Wirtschaftsunternehmen als auch die Lose kaufenden Bürger wissen um den guten Zweck dieser Veranstaltung. Immer geht es darum, Kinder und Jugendliche zu unterstützen, die Unterstützung benötigen.

Und auch für die diesjährige Tombola, die - wie immer - dem Bergedorfs Stadtzentrum und der Geschäftswelt zusätzliche Besucher und Kundschaft zuführen wird, heißt es für den WSB nun bereits erste Vorbereitungen zu treffen. Wilken: „Wir suchen einerseits eine Kinder- und Jugendeinrichtungen in Bergedorf oder Umgebung, die wir mit dem Tombola-Erlös unterstützen können, und andererseits suchen wir natürlich wieder viele Unterstützer aus der Wirtschaft, die uns Sachspenden zur Verfügung stellen.

Die vom WSB initiierte Tombola liegt organisatorisch in Händen der Bergedorfer Werbeagentur „Die Creativen“. Dieses Jahr wird bereits die neunte Tombola veranstaltet. Die erste Tombola war 2015. Nur eine Unterbrechung gab es 2020 wegen Corona und der damals verbotenen Ladenöffnungen. Während der vergangenen beiden Jahre war der Verkauf der 20.000 Lose nicht erst zu Weihnachten sondern bereits Anfang Dezember abgeschlossen.

Hauptgewinn!

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben einen Hauptpreis gewonnen!
Bitte melden Sie sich telefonisch bei Die Creativen unter 040 72 00 66 19

Schließen